German    English

Was macht ein Butler für dein Fernseherlebnis?

08.10.2018 14:19 Comment(s) By lukas.gysling

OK, ein Butler für ein sehr gutes Fernseherlebnis. Im Prinzip kann man sich dazu etwas vorstellen. Aber, konkret, wie soll das gehen?

Nutzerprofile und Metadaten
Diese zwei Konzepte sind die Game Changer. Dein Butler kennt dich sehr gut. Und er weiss, worum es in den Sendungen und Videos geht. Mit diesem Wissen kann er alle seine Dienste vollbringen und dir ein Fernseherlebnis der neuen Dimension bescheren.
Du fragst dich, wie dieser Butler so smart sein kann? Wir kommen darauf zurück.

Er macht Aufnahmen
Es braucht einen Dienst, als physisches Gerät oder in der Cloud, das Aufnahmen von Fernsehsendungen für dich macht. Die Aufnahmen erfolgen quasi automatisch, ohne dein Zutun. Jede Sendung, die für dich von Interesse sein könnte, wird aufgenommen.
Dafür braucht es:

  • Speicherplatz
  • die Möglichkeit, mehrere Sendungen gleichzeitig aufzunehmen
  • das Wissen darüber, welche Sendungen für dich von Interesse sein könnten


Er verwaltet die Aufnahmen

Es werden also recht viele Sendungen aufgezeichnet. Und den grössten Teil würdest du wohl nicht anschauen. Aber der Butler wird die Aufnahmen verwalten: Er löscht Aufnahmen, die du nicht mehr schauen wirst (weil sie «veraltet» sind, z.B. News oder Meteo, oder, weil du sie schon gesehen hast, z.B. ein Dokumentarfilm). Er behält wertvolle Aufnahmen, die du noch nicht geschaut hast, im Archiv, z.B. gute Spielfilme oder spannende Serien, weil diese nicht so schnell veralten.


Du kannst weiterhin selbstständig Aufnahmen archivieren, aber dein Butler verwaltet den Speicher auf intelligente Weise.


Er bereitet die Aufnahmen auf

Das Abspielen der Aufnahmen startet immer perfekt mit dem Anfang der Sendung und sie sind immer vollständig vorhanden. Und auch die Werbeunterbrechungen sind weg. Tatsächlich wird dein Butler aber nur Markierungen setzen, die vom Player angesteuert werden. Dazu wird dein Butler alle Aufnahmen «anschauen» und dir die unnützen Stellen ersparen.


Er wählt auf Netflix und YouTube aus

Weiterhin unter der Annahme, dass der Butler dich genau kennt und weiss, was bei Netflix bzw. bei YouTube zu sehen ist, wählt er Spielfilme, Serienepisoden und vielerlei spannende Videos für dich aus.


Das richtige Video im richtigen Moment

Dein Butler kennt deine Gewohnheiten, deine Sprachenkenntnisse, deinen Geschmack und Vorlieben. Und er weiss, was du schon gesehen hast. Am Montag schaust du ein wenig anders als am Freitag, verschieden um 18 Uhr oder 23 Uhr, etc. Gewisse Sendungen willst du nur live sehen, z.B. Fussball-Spiele oder Tennis-Matches. Und du hast sicherlich gewisse Ansprüche an Journalismus oder Fernsehunterhaltung. Dein Butler berücksichtigt das alles.


Vor allem, dein Butler kennt deine Interessen, die Themen, die dich gerade interessieren. Beispielsweise eine längere Reise in ein fernes Land, die ansteht. Oder eine öffentliche Debatte, die dich beschäftigt. Dank deinem Butler entdeckst du dir völlig unbekannte, aber für dich sehr spannende Sendungen.


Dein Butler stellt dir also dein Programm zusammen. Am Anfang vielleicht noch nicht absolut perfekt, aber in wenigen Wochen werden die ersten drei Empfehlungen, die er dir macht, wenn du das Gerät anstellst, mit grösster Wahrscheinlichkeit immer zu deiner vollsten Zufriedenheit sein. Und wenn nicht, stehen dir dann immer noch Hunderte von «frischen» Videos zur Verfügung, die passend für dich aufgenommen wurden.


Sofort entspannen

Nicht alle verstehen unter «entspannen» das gleiche. Ich meine, entspannend ist, die Sicherheit zu haben, sofort etwas Gutes schauen zu können. Sei es, weil man sofort findet, was man sucht. Sei es, weil man einfach eine Empfehlung wählen kann und damit zufrieden ist.


Und nun zur Millionen-Dollar-Frage

Wie kann der Butler alles das wissen, was es braucht, um die oben erwähnten Dienste zufriedenstellend zu leisten?


Erst schnell eine Klammer: Ich kann nicht alle technischen Details verraten, wie ich dies machen werde. Geschäftsgeheimnis! Ich hoffe, dafür hast du Verständnis.


Grob gesagt, mein System besteht aus drei Komponenten: Dein Nutzer-Profil, mein Wissen über die Inhalte und die Auswahl für deine Aufnahmen und Empfehlungen.

Wer wann was schaut, lässt sich für eine Gruppe von Menschen, welche bestimmte Eigenschaften teilen, recht zuverlässig vorhersagen. So ist etwa die Programmstruktur der Sender danach ausgerichtet und auch die Medienwissenschaft hat die letzten 40 Jahre intensiv geforscht und gute Prognosemodelle entwickelt. Natürlich hat jede und jeder seine individuellen Präferenzen. Damit das Prognosemodell auch in Bezug auf dich gute Resultate ergibt, musst du mir ein paar Fragen über dich beantworten.


Mein Wissen über die Inhalte, so genannte Metadaten, speist sich erst einmal über die Informationen, welche die Sender über ihre Sendungen öffentlich machen. Der entscheidende Clou ist aber, dass ich alle Sendungen von den wichtigsten Fünfzig Sendern «mitschaue» und genau protokolliere, was da gesagt und gezeigt wird. Natürlich werde ich mir Computer zur Hilfe nehmen, um dies zu tun.


Schliesslich geht es darum, mit deinem Profil und den super-detaillierten Metadaten die richtige Auswahl zu treffen, um Sendungen aufzuzeichnen und dir die richtigen Videos im richtigen Moment anzuzeigen. Das hat in erster Linie mit Wahrscheinlichkeiten zu tun. Meine Plattform bringt dein Profil und meine Metadaten zusammen und berechnet für jeden bestimmten Moment, welche Sendung du höchstwahrscheinlich sehen willst. Dein Nutzungsverhalten dient wiederum als Hinweis für zukünftiges Verhalten und trägt somit ständig zur Verbesserung deines Profils und der Berechnung der ausgewählten Inhalte bei.


Im Unterschied zu den heute verbreiteten Empfehlungsalgorithmen entwickelt mein System ein Verständnis sowohl für den einzelnen Nutzer als auch für jedes Video bzw. dessen Inhalt. Dahinter stecken Semantik und Ontologien, beides Methoden, um Information in Wissen umzuwandeln.


Und? Was meinst du dazu? Glaubst du daran, dass somit ein neues Fernseherlebnis möglich ist?


Im nächsten Beitrag werde ich das Produkt und den dazugehörigen Service vorstellen.


Share -