German    English

Die acht Treiber des guten Fernseherlebnisses

29.08.2018 00:27 Comment(s) By lukas.gysling


Was macht ein gutes Erlebnis mit dem Fernsehen konkret aus? Alle diese acht Dinge müsste man verbessern, damit Fernsehen wieder so viel Spass macht wie früher. Ein Überblick.


1. Angebotsvielfalt
Was wir im Internet finden und schauen können, das sollte auch im Fernsehen abrufbar sein (es ist nur von legalem Zugriff auf Inhalte die Rede).


2. Verfügbarkeit
Gewisse Sendungen sind nur eine Woche lang auf Abruf verfügbar, andere länger, andere gar nicht. Es fehlt die Einheitlichkeit.


3. Der eine Ort
Ständig zwischen Apps zu wechseln, macht wirklich keinen Spass, man muss warten, manchmal funktioniert es nicht, man weiss nicht, ob sich ein Wechsel in eine andere App lohnt.


4. Präzision
Wenn wir uns die Mühe machen, eine Aufnahme zu programmieren, wäre es schön, Anfang und Ende wären enthalten.


5. Empfehlungen
So wie unsere Freunde und Bekannte uns sehr oft gute Tipps für Sendungen, Serien, Spielfilme oder Videos geben, so sollten auch die Empfehlungen eines Systems sein.


6. Privatsphäre
Nein, wir möchten uns nicht ausspionieren lassen, zum gläsernen Menschen und zum Produkt werden.


7. Das Gerät
Ein Bildschirm ohne Zusatz würde uns genügen. Könnten wir ihn zeitweise unsichtbar machen, wäre das noch besser. Aber Zuverlässigkeit und schnelle Bedienung sind uns wichtiger - wenn es dazu eine Box braucht…


8. Der Flow
Wären alle oben genannten Punkte entscheidend verbessert, müssten wir nicht mehr so oft angestrengt denken beim Fernsehen und unser Erlebnis wäre schön fliessend.

Das ist nur die Übersicht. Auf die einzelnen Punkte gehe ich in meinen nächsten Blogbeiträgen ein.

Share -